Leading in the Digital Age

Im Workshop wird es darum gehen, die eigene Führungspraxis und die des Führungssystems der eigenen Organisation durch Aspekte eines „Collaborative Leaderships“ anzureichern und dazu die entsprechenden Tools und Herangehensweisen kennen zu lernen.

  • Für Führungskräfte auf allen Ebenen
  • Dauer: 1 Tage Tage
  • maximal 10 Teilnehmer
  • Location: Factory Holzkirchen

Referent Dr. Tania Lieckweg und Dr. Katrin Glatzel, osb international AG Kategorie


Share

Die zentrale Herausforderung für Führung in digitalen Zeiten besteht nicht allein darin, die technologischen Entwicklungen der eigenen Branche zu kennen und deren disruptive Auswirkungen einschätzen zu können, denn die Technologie und ihre Auswirkungen sind der vergleichsweise einfache Teil der Digitalisierung. Die eigentliche Herausforderung von Führung besteht darin, die eigene Organisation dazu zu befähigen, sich für die Veränderungen zu öffnen, diesen proaktiv zu begegnen und sich den Herausforderungen zu stellen. Im Rahmen einer Studie zum Thema haben wir Führungskräfte und Experten dazu befragt, worauf es bei Führung heute ankommt. Aus den Ergebnisse haben wir ein Führungskonzept entwickelt, das die Dimensionen von Führung unter Bedingungen der Digitalen Transformation beschreibt und Führungskräften als Orientierung dienen soll. Die Veränderungen von Führung, die wir beobachten, lassen sich als eine Veränderung in Richtung von mehr Kooperation, mehr Verständigung, mehr Abstimmung, mehr Einbeziehung, mehr Vermittlung verstehen. Wir haben dafür den Begriff von „Collaborative Leadership“ gewählt, da er zusammenfasst, worum es bei Führung heute geht.

Ziele des Seminars

Das Seminar vermittelt die Anforderungen an Führung im digitalen Zeitalter und stellt Tools und Herangehensweisen zur Verfügung. Es wird darum gehen, die eigene Führungspraxis und die des Führungssystems der eigenen Organisation durch Aspekte eines „Collaborative Leaderships“ anzureichern und dazu die entsprechenden Tools und Herangehensweisen kennen zu lernen. Ein Assessment der eigenen Führungs-Fitness im digitalen Zeitalter wird der Ausgangspunkt sein.

Zielgruppe

Zielgruppe des Seminars sind Führungskräfte auf allen Ebenen, die ihre eigene Führungspraxis für das Führen im digitalen Zeitalter erweitern möchten – sei es auf persönlicher oder organisationaler Ebene.
Referenten
Dr. Katrin Glatzel ist Partnerin der osb international. Sie arbeitet mit Organisationen an der Bewältigung ihrer strategischen Herausforderungen, an Fragen der Führung, des Organisationsdesigns und des Changemanagements. Seit einigen Jahren beschäftigt sie sich mit der Startup-Szene in Berlin und den damit einhergehenden Führungsfragen. Katrin Glatzel ist ausgebildete Bankkauffrau und studierte Ökonomin der privaten Universität Witten/Herdecke. Sie hat Lehraufträge an Hochschulen in Berlin, Zürich und Basel inne und publiziert regelmäßig zu aktuellen Führungsfragen sowie den Herausforderungen der Digitalen Transformation.
Dr. Tania Lieckweg ist Partnerin der osb international. Sie begleitet Organisationen bei Fragen der Organisationsentwicklung, der Entwicklung von Führungssystemen, der strategischen Ausrichtung und der generellen Neuausrichtung. Seit einigen Jahren beschäftigt sie sich mit den organisationalen Herausforderungen der Digitalen Transformation und begleitet Organisationen bei diesen. In diesem Zusammenhang hat sie mit Katrin Glatzel eine Studie zum Thema „Leading in the digital age“ durchgeführt und das 4C-Modell zur Führung im digitalen Zeitalter entwickelt. Tania Lieckweg ist Soziologin und hat in Wirtschaftswissenschaften promoviert. Sie publiziert regelmäßig zu Führungsthemen und zu den organisationalen Herausforderungen der Digitalen Transformationen.